Project Description

Eike Sommer

Jahrgang: 1988
Im Club seit: 2016
Lieblingsobjektiv: Kommt auf’s Genre und das Motiv an 🙂
Lieblingsblende: Kommt auf’s Genre an 🙂

Mein fotografischer Werdegang begann während eines Irland-Aufenthalts. Davor hatte ich sowohl analog als auch digital geknipst, aber in Irland entstand der Wunsch, mehr als nur nette Schnappschüsse zu machen. Daher entschied ich mich nach dem Besuch der FCF-Jahresausstellung 2014/15 in den FCF einzutreten. Es gibt im Club viel zu lernen und einerseits sind da die Bildbesprechungen, in denen man konkretes Feedback und Verbesserungsvorschläge bekommt. Andererseits gibt es spannende Vorträge zu allen möglichen Bereichen der Fotografie und Bildbearbeitung, Fotografie-Genres, Bildgestaltung, u.v.m., aber auch interessante Reiseberichte. Ebenfalls wichtig ist der Austausch untereinander.
Ich fotografiere gerne Landschaften und Tiere. An der Tierfotografie reizt mich der z.T. meditative Charakter und das Warten auf den richtigen Moment. Damit verbunden ist natürlich die Gefahr, dass der richtige Moment nicht kommt und man hinterher ohne gute Bilder wieder heimkommt. Ähnliches gilt für die Landschaftsfotografie, wobei hier bei guter Planung die Gefahr, ohne gute Bilder wieder heimzukommen geringer ist. Auch die Landschaftsfotografie enthält diese meditativen Elemente.