Blaue Stunde in Tübingen

Mitglieder unseres Fotoclubs waren vor einiger Zeit in Tübingen, um dort während der Blauen Stunde zu fotografieren. Unter der Blauen Stunde versteht man abends die Minuten nach Sonnenuntergang, wenn sich die Sonne bereits unterhalb des Horizonts befindet und der Himmel eine blaue Färbung annimmt. Mit Langzeitaufnahmen vom Stativ kann man dann diesen Effekt sichtbar machen, der unserem Auge normalerweise verborgen bleibt.
Wir sind schon nachmittags nach Tübingen gefahren und haben bei einem Rundgang entlang des Neckars und durch die Altstadt natürlich altbekannte Motive und auch neue Eindrücke aufgenommen. Die Wartezeit bis zum Sonnenuntergang haben wir dann zu einem Abendessen bei einem Italiener genutzt und sind anschließend zur Eberhardsbrücke gegangen, wo wir unsere Stative aufbauten. Eine Einführung in die Geheimnisse der Fotografie der Blauen Stunde hatten wir schon vorher auf einem unserer Clubabende von Peter König erhalten, der diesen Fotowalk angeregt und organisiert hatte.
Eine kleine Auswahl unserer Fotos ist hier zu sehen.

Peter Holland

Teile diesen Beitrag